Manuelle Therapie


Die Manuelle Therapie ist ein Konzept, dass sich mit der Behandlung von Störungen am Bewegungsapparat (Gelenken, Muskeln, Sehnen, Bändern) beschäftigt:

-Mobilisation und schmerzlindernde Techniken bei eingeschränkter Beweglichkeit von Gelenken der Wirbelsäule, der Extremitäten und des Kiefers

-Direkte Techniken an betroffenen Bändern, Sehnen und Muskeln
(zum Beispiel Dehnung, spezielle Massagetechniken, schmerzlindernde Techniken)

-Muskuläre Stabilisation und schmerzlindernde Techniken bei Überbeweglichkeiten der Gelenke*, spezifische Übungen mit und ohne Geräten
*(zum Beispiel des Kniegelenkes)

-Postoperative und posttraumatische* Nachbehandlung unter Berücksichtigung der Heilungsphasen.
*(zum Beispiel Umknicken oder Muskelverletzung)

Die Manuelle Therapie eignet sich zur Behandlung orthopädischer Beschwerden, sowie Sportverletzungen und kommt auch häufig nach Operationen in der Nachbehandlung zum Einsatz.